PROSPAN Hustensaft 100 ml

22% gespart*
PROSPAN Hustensaft
nur 7,35 € AVP² 9,47 €

(73,50 € / 1 l)

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

 
Merkzettel

Bewertungen⁵

Download Beipackzettel
Hersteller Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Artikelnummer: 08585997
Packungsgröße 100 ml
Darreichungsform Flüssigkeit zum Einnehmen
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
verfügbar

Andere Packungsgrößen

200 ml
-21 %

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


Kunden kauften auch...

>

Weitere Artikel, die häufig angeschaut werden

Details

PROSPAN Hustensaft

 

Was ist PROSPAN® Hustensaft?

PROSPAN® Hustensaft für Kinder dient der Behandlung von festsitzendem Husten. Ein festsitzender Husten der nicht abgehustet wird kann zu einer Entzündung der Atemwege führen. Umso wichtiger ist es daher, den festsitzenden Schleim zu verflüssigen und so das Abhusten zu unterstützen. Zu diesem Zweck können Sie Prospan Hustensaft für Kinder verwenden.

In unserer Online Apotheke erhalten Sie den Hustensaft in zwei Packungsgrößen. Sie können zwischen Packungen mit jeweils 100 ml und 200 ml wählen.

 

Welche Vorteile hat PROSPAN® Hustensaft?

PROSPAN® Hustensaft lindert die typischen Beschwerden eines Hustens bzw. einer Bronchitis:

  • Verflüssigt festsitzenden Schleims
  • Fördert freies Durchatmen
  • Schmeckt nach Kirsche und eignet sich insbesondere für Kinder
  • Enthält weder Zucker noch Rückstände von Alkohol

 

Pflichtangaben:
PROSPAN® Hustensaft, Flüssigkeit z. Einnehmen Wirkstoff: Efeublätter-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschw. b. chron-entzündl. Bronchialerkrank.; akute Entzünd. der Atemwege m. der Begleiterschein. Husten. Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschw. oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, umgehend Arzt aufsuchen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Stand: 09/2021. Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG, Herzbergstr. 3, 61138 Niederdorfelden

 

Wann Sie PROSPAN® Hustensaft anwenden sollten

Wir raten zur folgenden Anwendung und Dosierung:

 

Alter Einzeldosis Tagesgesamtdosis
Kinder unter 6 Jahren 2,5 ml entspr. 17,5 mg Efeublätter-Trockenextrakt 5 ml (2-mal 2,5 ml) entspr. 35 mg EfeublätterTrockenextrakt Trockenextrakt
Kinder von 6-12 Jahren 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt 10 ml (2-mal 5 ml) entspr. 70 mg Efeublätter-Trockenextrakt
Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt 15 ml (3-mal 5 ml) entspr. 105 mg Efeublätter Trockenextrakt

 

Halten Sie sich genau an die Dosierung, die auch auf der Packungsbeilage angegeben ist. So vermeiden Sie eine Überdosierung.

Verwenden Sie zur Einnahme und einfacheren Dosierung den beigefügten Messbecher. Der Becher hilft Ihnen, eine Überdosierung zu vermeiden. Der Saft soll morgens, (ggf. mittags) und abends eingenommen werden. Die Flasche vor jedem Gebrauch gut schütteln!

Die Behandlungsdauer richtet sich jeweils nach der Art und Schwere des Krankheitsbildes und sie sollte in der Regel 1 Woche betragen. Wenn die Beschwerden jedoch länger als 1 Woche anhalten, sollte medizinischer Rat eingeholt werden. Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend eine Ärztin bzw. ein Arzt aufgesucht werden. Verwenden Sie den Saft nicht ohne Rücksprache länger, um eine Überdosierung zu vermeiden.

 

Wann Sie PROSPAN® Hustensaft nicht anwenden sollten

PROSPAN® Hustensaft für Kinder ist im allgemeinen gut verträglich. Sollten Sie jedoch gegen einen Wirkstoff oder sonstigen Bestandteil allergisch sein, verzichten Sie auf die Einnahme. In diesem Zusammenhang spricht man auch von sogenannten Gegenanzeigen.

PROSPAN® Hustensaft soll bei Kindern unter einem Jahr nur nach Rücksprache mit einer Ärztin bzw. einem Arzt angewendet werden. Die Einnahme bei dieser Altersgruppe sollte nur unter sorgfältiger Beobachtung erfolgen, weil bei Kindern unter einem Jahr im Vergleich zu älteren Kindern Durchfall und Erbrechen auftreten können. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter Nebenwirkungen.

Dieses Arzneimittel soll in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen. Dieses Arzneimittel enthält Sorbitol. Bei jeder Anwendung werden bis zu 1,9 g Sorbitol zugeführt.

Sollte Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt das Medikament trotz einer vorliegenden Gegenanzeige verordnet haben, könnte er den Nutzen für höher halten, als die verbundenen Nebenwirkungen.

Hinweise

Welche Inhaltsstoffe hat PROSPAN® Hustensaft?

Wirkstoff je 5 ml Sirup:
35 mg Efeublätter-Trockenextrakt (5-7,5:1); Auszugsmittel: Ethanol 30 % (m/m)

Sonstige Bestandteile: Kaliumsorbat, wasserfreie Citronensäure, Xanthan-Gummi, Aromastoff, Sorbitol-Lösung 70 % (kristallisierend), gereinigtes Wasser

2,5 ml Flüssigkeit enthalten 0,963 g Zuckeraustauschstoff Sorbitol (Ph.Eur.) = 0,08 BE.

Adresse des Anbieters/Herstellers

Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Herzbergstr. 3
61138 Niederdorfelden

PZN 08585997
Anbieter Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Herzbergstraße 3
D-61138 Niederdorfelden
Packungsgröße 100 ml
Packungsnorm N1
Produktname Prospan Hustensaft
Darreichungsform Flüssigkeit zum Einnehmen
Monopräparat ja
Wirksubstanz Efeublätter-Trockenextrakt (5-7,5:1); Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m)
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Zusatzbeschreibung

Lindert den Hustenreiz

Löst den Schleim

Fördert das Durchatmen

Anwendungshinweise

  • Zum Einnehmen.
  • Die Flüssigkeit wird morgens, (mittags) und abends eingenommen.

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Kinder unter 6 Jahren:
      • Einzeldosis: 2,5 ml entspr 17,5 mg Efeublätter-Trockenextrakt
      • Tagesgesamtdosis: 5 ml (2-mal 2,5 ml) entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt
    • Kinder von 6 - 12 Jahren:
      • Einzeldosis: 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt
      • Tagesgesamtdosis: 10 ml (2-mal 5 ml) entspr. 70 mg Efeublätter-Trockenextrakt
    • Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene:
      • Einzeldosis : 5 ml entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt
      • Tagesgesamtdosis: 15 ml (3-mal 5 ml) entspr. 105 mg Efeublätter-Trockenextrakt

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Behandlungsdauer richtet sich jeweils nach der Art und Schwere des Krankheitsbildes; sie sollte jedoch auch bei leichteren Entzündungen der Atemwege mindestens 1 Woche betragen.
    • Im Interesse eines nachhaltigen Behandlungserfolgs empfiehlt es sich zudem, auch nach Abklingen der Krankheitszeichen die Behandlung mit dem Präparat noch 2-3 Tage fortzuführen.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten:
    • Vom Arzneimittel soll pro Tag nicht mehr eingenommen werden, als in der Dosierungsanleitung angegeben oder vom Arzt verordnet wurde. Die Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen (mehr als die dreifache Tagesdosis) kann Übelkeit, Erbrechen und Durchfälle hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme wie vom Arzt verordnet oder in der Packungsbeilage beschrieben fort.

Anwendungsgebiete

  • Pflanzliches Arzneimittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen; akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten.
  • Hinweis:
    • Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufgesucht werden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Efeu und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: Kriechende oder kletternde Pflanze mit dunkelgrünen Blättern, die im Herbst und Winter erbsengroße, blauschwarze Früchte bildet.
- Vorkommen: Europa und Zentralasien
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Saponine, vor allem alpha-Hederin
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte aus Blättern, selten aus Sprossen
Die im Efeu enthaltenen Saponine sind in der Lage, ähnlich wie Seife die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, die die Lungenbläschen bedeckt, herabzusetzen. Festsitzende Sekrete werden dadurch gelöst und können abgehustet werden.

Zusammensetzung

bezogen auf 100 Milliliter

0.7 g Efeublätter Trockenextrakt, (5-7,5:1), Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m)

Aromastoffe, natürlich und naturidentisch

+ Citronensäure, wasserfrei

Kalium sorbat

+ Sorbitol Lösung 70%, kristallisierend

+ Sorbitol

+ Gesamt Kohlenhydrate

+ Wasser, gereinigt

+ Xanthan gummi

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem wirksamen Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Nebenwirkungen

  • Wie bei allen Arzneimitteln können Nebenwirkungen auftreten, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeiten zugrundegelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Sehr selten können nach Einnahme von Efeu-haltigen Arzneimitteln allergische Reaktionen wie z.B. Atemnot, Schwellungen, Hautrötungen, Juckreiz auftreten.
    • Bei empfindlichen Personen können gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden wie z.B. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall auftreten.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

Wechselwirkungen

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Es wurden keine Untersuchungen durchgeführt. Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaftshinweise

Wechselwirkungen
  • Dieses Arzneimittel soll in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.

Hinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich
    • Kinder:
      • Das Arzneimittel soll bei Kindern unter einem Jahr nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Die Einnahme bei dieser Altersgruppe sollte nur unter sorgfältiger Beobachtung erfolgen, weil bei Kindern unter einem Jahr im Vergleich zu älteren Kindern besonders auf das Auftreten von Durchfall und Erbrechen zu achten ist. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter Nebenwirkungen

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich!
  •  

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

* Ersparnis gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP).

¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

² Apothekenverkaufspreis (AVP): Verkaufspreis gemäß der deutschen ABDA-Datenbank, d.h. verbindlicher Abrechnungspreis nach der deutschen ABDA-Datenbank bei Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen (KK), die sich gemäß § 129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt, abzüglich eines Abschlags in Höhe von 5%, sofern die Rechnung des Apothekers innerhalb von zehn Tagen nach Eingang bei der KK beglichen wird (§ 130 SGB V).

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

⁵ Bei Produkt- und Shop-Bewertungen von Kunden auf unseren Produktdetailseiten können wir nicht sicherstellen, dass diese nur von solchen Kunden stammen, die die Waren oder Dienstleistungen tatsächlich genutzt oder erworben haben. Bewertungen, bei denen bei der Prüfung des Wortlauts Auffälligkeiten oder Hinweise festgestellt werden, die insoweit zu Zweifeln Anlass geben, werden nicht veröffentlicht.
⁶ Ersparnis gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP).

Anmeldung

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden