Rezepte

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Thema Rezeptbestellungen.


Wir benötigen ein gültiges Rezept, das folgende Angaben enthalten muss:

  • Name und Geburtsdatum des Patienten
  • Präparatename bzw. Wirkstoff mit der Stärke und der Darreichungsform
  • Das Ausstellungsdatum: Kassenrezepte sind vier Wochen gültig und Privatrezepte 3 Monate
  • Die Unterschrift des ausstellenden Arztes
  • Jede handschriftliche Änderung ist vom Arzt mit Stempel und Unterschrift zu bestätigen
  • Fügen Sie ggf. eine Kopie Ihrer Befreiung von Zuzahlungen bei.

Senden Sie Ihr Original-Rezept dann einfach per Post an die:

SparMed Versandapotheke
Postfach 110365
50403 Köln

Verwenden Sie hierfür bitte unseren Freiumschlag.


Überweisung der Portokosten

Natürlich bekommen Sie bei Verwendung eines herkömmlichen Briefumschlages die postüblichen Portokosten zurückerstattet.


Bestellung eines Freiumschlages

Gerne können Sie im Zuge Ihrer Bestellung einen bereits rückadressierten Freiumschlag mitbestellen. Hierzu geben Sie bitte auf Ihrer Bestellung „Freiumschlag" und die Art.-Nr.: 08010498 an oder verwenden Sie unser Bestellformular. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Freiumschläge nur in Verbindung mit einer Bestellung versenden können.


Rezeptfreie Produkte mitbestellen

Bestellen Sie Ihre rezeptfreien Medikamente gleich mit, dann sind auch diese versandkostenfrei. Hierbei hilft unser Bestellformular.


Wird nicht versendet

  • Individuell anzufertigende Arzneimittel, wie z.B. onkologische Zubereitungen und Zubereitungen zur parenteralen Ernährung
  • Betäubungsmittel
  • Kühlkettenpflichtige Arzneimittel, wie z.B. Insuline und Impfstoffe
  • Tierarzneimittel, die für lebensmittelliefernde Tiere bestimmt sind
  • Rezeptbestellungenmit Zahlungsweise "PayPal"

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

* Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 Prozent bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 Prozent geringer als der hier ausgewiesene AVP.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

Anmeldung

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden