SALVIATHYMOL N Madaus Tropfen 100 ml

43% gespart*
SALVIATHYMOL N Madaus Tropfen
nur 11,35 € AVP² 19,99 €

(11,35 € / 100 ml)

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

 
Merkzettel

Bewertungen

Hersteller MEDA Pharma GmbH & Co.KG
Artikelnummer: 11548439
Packungsgröße 100 ml
Darreichungsform Tropfen
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Versandfertig: sofort verfügbar

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Kunden kauften auch...

Details

SALVIATHYMOL N Madaus Tropfen

Salviathymol® N Madaus Flüssigkeit
Bewährt bei Entzündungen im Mundraum
Wirkt vorbeugend, heilungsfördernd und schmerzlindernd 
Mit erfrischendem Geschmack zum Spülen und Gurgeln 
Sehr gute Verträglichkeit und keine Verfärbung der Zähne

Wirksamer Schutz durch die Heilkraft der Natur
Die Mund- und Rachenschleimhaut ist aufgrund der Nahrungsaufnahme und der Atmung vielen Keimen ausgesetzt. Entstehen kleinste Verletzungen im Mundraum oder trocknet die Rachenschleimhaut aus, können sich schnell Zahnfleischentzündungen, schmerzende Aphten oder auch erkältungsbedingte Halsbeschwerden – wie etwa Kratzen oder Brennen – entwickeln. Diese Beschwerden sind dann nicht nur lästig, sondern häufig sehr schmerzhaft. Und sie können Mundgeruch fördern.
Aber so weit muss es nicht kommen. So, wie regelmäßiges und gründliches Zähneputzen vor Zahnfleischrückgang (Parodontose) oder auch Löchern in den Zähnen (Karies) schützt, so hilft regelmäßiges Spülen und Gurgeln mit SALVIATHYMOL® N MADAUS entzündlichen Prozessen und Mundgeruch vorzubeugen und die Widerstandskraft der Mundschleimhaut gegen Krankheitserreger zu stärken. SALVIATHYMOL® N MADAUS kann auch eingesetzt werden, um den Heilungsprozess auf natürliche Weise zu beschleunigen. Denn SALVIATHYMOL® N MADAUS enthält wertvolle Öle aus Heilpflanzen, die zum einen hervorragend gegen schädliche Bakterien, Entzündungen und Schmerzen wirken, sowie zum anderen das Zahnfleisch stärken.

Traditionelles, rein pflanzliches Mund- und Rachentherapeutikum
Das Konzentrat zum Gurgeln und Spülen enthält sieben ätherische Öle: Salbeiöl, Eucalyptusöl, Pfefferminzöl, Zimtöl, Nelkenöl, Fenchelöl und Sternanisöl. Diese ausgewählten ätherischen Öle wirken unter anderem entzündungshemmend, antibakteriell und adstringierend. Dazu sind sie gut verträglich und helfen dabei, das natürliche Gleichgewicht der Mundflora beizubehalten und auch wiederherzustellen. Damit ist das Gurgeln und Spülen mit der Lösung sowohl für die Langzeitanwendung im Rahmen der täglichen Mundhygiene, als auch zur Behandlung akuter Reizzustände der Mund- und Rachenschleimhaut besonders geeignet.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:
Soweit ärztlich nicht anders verordnet, wenden Erwachsene und Kinder über 12 Jahre bis zu 3 mal täglich 20 Tropfen (entsprechend 1 g) Flüssigkeit in einem Glas (ca. 100 ml) lauwarmen Wassers verdünnt an. Diese Verdünnung reicht für 3 – 4 Spülungen aus, insgesamt damit für eine Spüldauer von ca. 2 Minuten. Die Flüssigkeit soll hierbei auch durch die Zahnzwischenräume gezogen werden. Nicht schlucken und nicht mit Wasser nachspülen. SALVIATHYMOL® N MADAUS kann auch als Zusatz für die tägliche Munddusche genutzt werden. Dafür werden einige Tropfen in den vorher mit Wasser gefüllten Behälter der Munddusche gegeben, der nach dem Gebrauch mit klarem Wasser durchgespült werden sollte. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden. Bestehen diese länger als 1 Woche, sollte ein Zahnarzt aufgesucht werden.

GUTE BESSERUNG BEI HALSWEH 2
Lutschtabletten, Gurgel-Lösungen und -Sprays haben eine desinfizierende, entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung und können so lokal kurzfristig Linderung verschaffen. Langsames Lutschen und Dampfinhalationen werden als reizlindernd empfunden denn beides befeuchtet die Schleimhäute. Wichtig ist es zusätzlich viel zu trinken (2 Liter/Tag Tee oder Wasser), damit die Erreger ausgeschwemmt werden können. Eine Stärkung der Mundflora gegen Erreger unterstützt auch Gurgeln und Spülen mit SALVIATHYMOL®    N   MADAUS.  Regelmäßig angewendet
schützt und beruhigt SALVIATHYMOL® N MADAUS die Schleimhäute und lindert oder verhindert Entzündungen.

 HILFE BEI MUNDGERUCH UND SCHLECHTEM GESCHMACK 1
Schlechter Atem nach dem Genuss von Knoblauch, Alkohol, Kaffee oder Rauchen ist meist nur von kurzer Dauer und eine gründliche Mundhygiene schafft kurzfristig Abhilfe. Doch bei 15 bis 20% der Menschen ist Mundgeruch ein Dauerproblem. Häufige Auslöser sind eine mangelnde Mundhygiene und ein verminderter Speichelfluss – etwa durch Schnarchen oder als Nebenwirkung von Medikamenten. Aber auch Entzündungen im HNO-Bereich und Übergewicht können dafür in Frage kommen. Sollte eine Entzündung im Mundraum vorliegen, so kann das Spülen und Gurgeln mit SALVIATHYMOL® N MADAUS schonend und natürlich Abhilfe schaffen.

MUNDHYGIENE – VON ANFANG AN 3,4
Vom ersten Milchzahn an wird das regelmäßige Putzen der Zähne empfohlen – und zwar  morgens vor und abends nach dem Essen. Dabei sollten die Zahnzwischenräume regelmäßig mit Zahnseide oder mit Zahnzwischenraumbürstchen gereinigt werden. Bezüglich der aktuell empfohlenen Technik kann der Zahnarzt beraten. Zwar haben 80% aller Zwölfjährigen in Deutschland kariesfreie Zähne, aber zu Entzündungen der Mundschleimhaut und des Zahnfleischs kann es trotzdem kommen. Zur Vorbeugung oder Linderung kann SALVIATHYMOL® N MADAUS als Zusatz in die Munddusche gegeben werden. Bei Kindern ab 12 Jahren hat sich zur Behandlung solcher Entzündungen auch das Spülen oder Gurgeln mit SALVIATHYMOL® N MADAUS bewährt. Für jüngere Kinder wird SALVIATHYMOL® N MADAUS nicht empfohlen.

1 https://www.netdoktor.de/bildergalerie/mundgeruch-was-steckt-dahinter/
2 https://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/halsschmerzen/was-hilft.html
3 https://www.netdoktor.de/zahnpflege/zaehne-putzen/
4 https://www.baby-und-familie.de/Gesundheit/Richtig-Zaehne-putzen--von-Anfang-an-153429.html

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN:

Wie lange kann SALVIATHYMOL® N MADAUS verwendet werden?
Das Arzneimittel sollte nach dem auf dem Behältnis und dem Umkarton nach „Verwendbar bis“
angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwendet werden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.


Hilft SALVIATHYMOL® N MADAUS auch bei Halsschmerzen?
Ja. Die ätherischen Öle in SALVIATHYMOL® N MADAUS wirken unter anderem entzündungshemmend, antibakteriell und adstringierend. Ebenfalls werden die Schleimhäute besser durchblutet, was sich ebenfalls heilsam auf die Rachenbeschwerden auswirkt.

Kann SALVIATHYMOL® N MADAUS auch bei kleinen Kindern angewendet werden?
Nein. Für Kinder unter 12 Jahren ist die Anwendung von SALVIATHYMOL® N MADAUS nicht geeignet. Daher sollte das Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Wann sollte wegen Mundgeruch ein Arzt aufgesucht werden?
Wenn der Mundgeruch über längere Zeit besteht und sich weder durch gründliches Zähneputzen noch durch Mundspülungen beseitigen lässt, sollte der Zahnarzt eine
Ursache im Mundraum ausschließen. Ist die Mundhöhle tatsächlich nicht Auslöser der Beschwerden, so sollte ein Gang zum Allgemeinmediziner folgen.

Salviathymol® N Madaus Flüssigkeit
Wirkstoffe: Salbeiöl, Eucalyptusöl, Pfefferminzöl, Zimtöl, Nelkenöl, Fenchelöl, Sternanisöl, Levomenthol, Thymol. Anw.: Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei leichten Entzündungen des Zahnfleisches u. der Mundschleimhaut. Das Arzneimittel ist ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert. Sollten bei Entzündungen des Zahnfleisches u. der Mundschleimhaut die Beschwerden länger als 1 Woche andauern, ist ein Arzt aufzusuchen. Warnhinweis: Enthält 31 Vol.-% Alkohol. Enthält u. a. Propylenglycol. Packungsbeilage beachten. Stand: Dez. 2015 Apothekenpflichtig MEDA Pharma GmbH & Co. KG, Benzstraße 1, 61352 Bad Homburg.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

PZN 11548439
Anbieter MEDA Pharma GmbH & Co.KG
Packungsgröße 100 ml
Packungsnorm N3
Produktname Salviathymol N Madaus
Darreichungsform Tropfen
Alkoholgehalt 31 Vol.-%
Trad. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Zusatzbeschreibung

Lindert Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut

Zum Spülen und Gurgeln

Gut verträglich

Anwendungshinweise

  • Die beschriebene Verdünnung reicht für 3 - 4 Spülungen aus, insgesamt also für eine Spüldauer von ca. 2 Minuten. Ziehen Sie dabei die Flüssigkeit auch durch die Zahnzwischenräume. Schlucken Sie die Flüssigkeit nicht, und spülen Sie nicht mit Wasser nach.
  • Als Zusatz in Mundduschegeräten für die tägliche Mundhygiene werden einige Tropfen oder mehr in den vorher mit Wasser gefüllten Behälter des Gerätes gegeben. Nach Gebrauch das Gerät kurz mit klarem Wasser durchspülen.

  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre wenden bis zu 3 mal täglich 20 Tropfen (entsprechend 1 g) Flüssigkeit in einem Glas (ca. 100 ml) lauwarmen Wassers verdünnt an.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden. Bestehen die Beschwerden länger als 1 Woche, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Anwendungsgebiete

  • Das Präparat ist ein traditionelles Arzneimittel.
  • Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei leichten Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut.
  • Sollten bei Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut die Beschwerden länger als 1 Woche andauern, ist ein Arzt aufzusuchen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

bezogen auf 1 Milliliter

5 mg Anisöl

10 mg Bitterfenchelöl

2 mg Eucalyptusöl

20 mg Levomenthol

5 mg Nelkenöl

23 mg Pfefferminzöl

2 mg Salbeiöl

1 mg Thymol

2 mg Zimtöl

+ Chlorophyllin Kupfer Komplex

+ Ethanol 96% (V/V)

+ Natrium dodecylsulfat

+ Polysorbat 80

+ Propylenglycol

+ Saccharin, Natriumsalz

+ Wasser, gereinigt

Gegenanzeigen

  • Das Präparat darf nicht angewendet werden,
    • wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie auf Anethol, Anis, Zimt oder Perubalsam, Fenchel oder andere Doldengewächse (z.B. Sellerie), einen der anderen Wirkstoffe, oder einen der sonstigen Bestandteile überempfindlich reagiert haben,
    • bei Säuglingen und Kleinkindern und bei Schwangeren.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Wie bei allen ätherischen Ölen können nach der Anwendung des Produktes Reizerscheinungen an Haut und Schleimhäuten verstärkt auftreten, Hustenreiz und Bronchospasmen können ausgelöst oder verstärkt werden. Das Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, der Atemwege oder im Magen-Darm-Kanal ist möglich.
  • Bei Auftreten von Nebenwirkungen ist die Anwendung zu beenden und ein Arzt aufzusuchen.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

Wechselwirkungen

  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind im angegebenen Dosisbereich nicht bekannt.

Schwangerschaftshinweise

Wechselwirkungen
  • Das Präparat soll auch wegen nicht ausreichender Untersuchungen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Hinweise

  • Kinder:
    • Zur Anwendung bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Arzneimittel soll deshalb auch bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.

* Ersparnis gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP).

¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

² Apothekenverkaufspreis (AVP): Verkaufspreis gemäß der deutschen ABDA-Datenbank, d.h. verbindlicher Abrechnungspreis nach der deutschen ABDA-Datenbank bei Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen (KK), die sich gemäß § 129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt, abzüglich eines Abschlags in Höhe von 5%, sofern die Rechnung des Apothekers innerhalb von zehn Tagen nach Eingang bei der KK beglichen wird (§ 130 SGB V).

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

Anmeldung

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden