NEO-ANGIN Halstabletten zuckerfrei 48 St

36% gespart*
NEO-ANGIN Halstabletten zuckerfrei
nur 10,07 € UVP¹ 15,90 €

(0,21 € / 1 St)

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

 
Merkzettel

Bewertungen

Hersteller MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Artikelnummer: 00826622
Packungsgröße 48 St
Darreichungsform Lutschtabletten
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Andere Packungsgrößen

24 St
-39 %

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.


Zubehör

Kunden kauften auch...

Details

Neo Angin Halstabletten zuckerfrei

Neo Angin Halstabletten zuckerfrei geht den Halsschmerz von zwei Seiten an:

  • wirkt aktiv gegen die Erreger
  • lindert somit schnell die Halsschmerzen
  • Durch diesen Doppeleffekt kann die Schleimhautflora im Rachen, die eine wichtige Schutzfunktion vor dem Eindringen von Erregern ausübt, stabilisiert werden.
  • Weitere Infektionen wie z.B. eine Angina oder Mandelentzündung werden erschwert.
  • Somit bietet Neo-Angin Halstabletten zuckerfrei zusätzlichen Nutzen gegenüber Produkten, die nur den Halsschmerz bekämpfen.
  • Zudem sind Neo-Angin Halstabletten zuckerfrei auch antibiotikafrei und gut verträglich.
  • neo-angin® Halstabletten zuckerfrei Anwendungsgebiete

Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen.

Warnhinweis:

Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Isomalt und Ponceau 4R. Bitte Packungsbeilage beachten.

PZN 00826622
Anbieter MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Packungsgröße 48 St
Packungsnorm N3
Produktname Neo-Angin Halstabletten zuckerfrei
Darreichungsform Lutschtabletten
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Anwendungshinweise

  • Lutschtablette langsam im Mund zergehen lassen.

  • Wenden Sie das Arzneimittel genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren lassen alle 2-3 Stunden eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen (maximal 6 Tabletten pro 24 Stunden).
  • Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3-4 Tage angewendet werden.

 

  • Vergessene Einnahme
    • Sollten Sie eine Anwendung vergessen haben, nehmen Sie bitte nicht die doppelte Menge ein, sondern setzen Sie die Anwendung in der angegebenen Weise fort.

Anwendungsgebiete

  • Das Arzneimittel ist ein Hals- und Rachentherapeutikum.
  • Anwendungsgebiet:
    • Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe wirken zum einen schmerzlindernd, zum anderen töten sie lokal angewendet an der Oberfläche unterschiedliche Bakterien und Viren ab und wirken somit desinfizierend.

Zusammensetzung

bezogen auf 1 Stück

1.2 mg 2,4-Dichlorbenzylalkohol

0.6 mg Amylmetacresol

5.72 mg Levomenthol

+ Cochenillerot A

+ Isomalt 2-Wasser

+ Isomalt

+ Pfefferminzöl

+ Sternanisöl

+ Weinsäure

0.13 BE Gesamt Kohlenhydrate

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber 2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacresol, Levomenthol, Pfefferminzöl oder einem der sonstigen Bestandteile von neo-angin Halstabletten zuckerfrei sind
    • von Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen, Schleimhautreizungen und Magenbeschwerden auftreten.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wechselwirkungen

  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Wechselwirkungen sind nicht bekannt.

Schwangerschaftshinweise

Wechselwirkungen
  • Es liegen keine Daten über die Verträglichkeit des Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit vor.
  • Das Arzneimittel darf in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

* Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 Prozent bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 Prozent geringer als der hier ausgewiesene AVP.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

Anmeldung

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden