MACROGOL HEXAL plus Elektrolyte Plv.z.H.e.L.z.E. 50 St

62% gespart*
MACROGOL HEXAL plus Elektrolyte Plv.z.H.e.L.z.E.
nur 12,67 € UVP¹ 33,90 €

(0,25 € / 1 St)

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

 
Merkzettel

Bewertungen

Hersteller Hexal AG
Artikelnummer: 08875436
Packungsgröße 50 St
Darreichungsform Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.


Kunden kauften auch...

Details

Bei chronischer Verstopfung

Wirkstoff: Macrogol, Natriumchlorid 0,351 g, Natriumhydrogencarbonat 0,179 g, Kaliumchlorid 0,047 g

Anwendungsgebiete

Chronische Verstopfung, z. B. im Rahmen einer Therapie mit starken Schmerzmitteln.

Herstellung der Trinklösung

Der Inhalt eines Beutels wird in 125 ml (1/2 Trinkglas) Wasser gelöst.

Dosierung

- Bitte achten Sie auf die individuelle Dosierungsempfehlung Ihrer Ärztin/Ihres Arztes.
- Üblich bei Verstopfung ist die anfängliche Einnahme von 1-3 Beuteln täglich in Wasser gelöst.

Einnahmetipps

- Die zubereitete gebrauchsfertige Lösung kann abgedeckt und im Kühlschrank (2 °C - 8 °C) gelagert werden und sollte innerhalb von 24 Stunden aufgebraucht werden.
- Das angenehme Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma erleichtert die Einnahme.
- Die Wirksamkeit ist unabhängig von Einnahmezeit und Nahrungsaufnahme.
- Je nach Schweregrad der Verstopfung können einige Tage bis zur ersten Stuhlentleerung vergehen. Eine Daueranwendung sollte ohne ärztliche Aufsicht zwei Wochen nicht überschreiten.
- Für Personen unter 12 Jahren ist das Präparat nicht zugelassen.

PZN 08875436
Anbieter Hexal AG
Packungsgröße 50 St
Packungsnorm N3
Produktname Macrogol HEXAL plus Elektrolyte
Darreichungsform Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Anwendungshinweise

  • Herstellen der Lösung
    • Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein 1/8 Liter Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat und trinken Sie anschließend die Lösung.

 

  • Erwachsene, Kinder (ab 12 Jahren) und ältere Patienten:
    • Die übliche Dosis bei Verstopfung ist 1 bis 3-mal täglich 1 Beutel.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendungsdauer bei Verstopfung sollte normalerweise nicht länger als 2 Wochen betragen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Dies könnte zu starken Schmerzen und Aufblähungen im Bauchraum (Magen), Erbrechen (Übelkeit) oder Durchfall führen. Wenden Sie sich bitte in diesem Fall an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern.
    • Setzen Sie die Anwendung mit der vorgesehenen Dosierung fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Einnahme auszugleichen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Um den größten Nutzen zu erzielen, nehmen Sie das Arzneimittel immer gemäß der Packungsbeilage ein. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Verstopfung beseitigt wird, ansonsten könnten die Beschwerden, an denen Sie leiden, bestehen bleiben.
    • Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anwendungsgebiete

  • Das Präparat ist ein Abführmittel zur Behandlung von chronischer Verstopfung.
  • Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen.
  • Macrogol 3350 macht Ihren Stuhl weicher und ermöglicht eine leichtere Passage, wodurch Sie von der Verstopfung befreit werden. Die Elektroyte (Salze) helfen, die normalen Spiegel von körpereigenem Natrium, Kalium und Wasser beizubehalten, während Ihre Verstopfung behandelt wird.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Durch die Kombination mehrerer Salze wird in kurzer Zeit sehr viel Wasser in den Darm gezogen und damit eine gründliche Abführung und Darmentleerung erreicht.

Zusammensetzung

bezogen auf 13.73 Gramm

0.05 g Kalium chlorid

0.03 g Kalium Ion

0.02 g Chlorid Ion

13.125 g Macrogol 3350

0.35 g Natrium chlorid

0.14 g Natrium Ion

0.21 g Chlorid Ion

0.18 g Natrium hydrogencarbonat

0.05 g Natrium Ion

0.13 g Hydrogencarbonat Ion

Apfelsinen Aroma

Maltodextrin

Arabisches Gummi

alpha-Tocopherol

Aromastoffe, natürlich und naturidentisch

+ Saccharin, Natriumsalz

+ Silicium dioxid, hochdispers

Zitronen-Limetten-Aroma

Maltodextrin

Arabisches Gummi

Aromastoffe, natürlich und naturidentisch

Mannitol

Sorbitol

D-Glucono-1,5-lacton

Silicium dioxid, hochdispers

25 mg Gesamt Kalium Ion

0.63 mmol Gesamt Kalium Ion

187 mg Gesamt Natrium Ion

8.1 mmol Gesamt Natrium Ion

Gegenanzeigen

  • Das Präparat darf nicht eingenommen werden
    • Sie überempfindlich (allergisch) gegen Macrogol 3350, Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumchlorid, oder einen der sonstigen Bestandteile sind
    • bei perforierter Darmwand
    • wenn bei Ihnen eine Darmblockade vorliegt (Darmverschluss, Ileus)
    • bei schweren entzündlichen Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches Megakolon
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, falls dies auf Sie zutrifft.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, nehmen Sie das Präparat nicht weiter ein und suchen Sie sofort Ihren Arzt auf:
    • Anzeichen einer Allergie, wie z. B. Hautausschlag, Juckreiz, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
    • Anzeichen von Flüssigkeits- oder Elektrolytverschiebungen (Salzverschiebungen) im Körper wie z.B. Schwellungen (hauptsächlich in den Fußknöcheln), Schwächegfühl, Ermüdungsgefühl, verstärkter Durst mit Kopfschmerzen
  • Folgende Nebenwirkungen sind außerdem möglich:
    • Unterleibsschmerzen (Magenschmerzen)
    • leichter Durchfall (besonders zu Beginn der Einnahme). Diese Beschwerden bessern sich üblicherweise wenn die Einnahmemenge reduziert wird.
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Schwellung des Unterleibs (Gefühl des Aufgeblähtseins)
    • Magenknurren
    • Blähungen
    • Entzündungen und Reizerscheinungen im Analbereich
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind.

Wechselwirkungen

  • Die Wirkung einiger Arzneimittel wie z. B. Antiepileptika kann durch gleichzeitige Einnahme mit dem Präparat herabgesetzt werden.
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

 

  • Bei Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Das Präparat kann zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken eingenommen werden.

Schwangerschaftshinweise

Wechselwirkungen
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Präparates mit Ihrem Arzt.

Hinweise

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Das Präparat hat keinen Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

* Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder des Apothekenverkaufspreises (AVP), nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

¹ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

² Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, abzüglich eines Rabatts iHv 5 Prozent bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Rechnung, abrechnet. Im Falle eines solchen Rabatts ist der tatsächliche Abgabepreis gegenüber den Krankenkassen also um 5 Prozent geringer als der hier ausgewiesene AVP.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

Anmeldung

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden